Botschaft der Republik Slowenien in Berlin /Neuigkeiten /
25.03.2021  

Virtueller Tag der offenen Tür im Jožef-Stefan-Institut

Am Samstag, den 27. März 2021 findet im Jožef Stefan Institut zwischen 9:00 und 14:00 Uhr ein virtueller Tag der offenen Tür statt. Sie haben die Möglichkeit,  das größte slowenische Forschungsinstitut virtuell zu besuchen und kennenzulernen. Die virtuelle Durchführung  des Tages der offenen Tür ermöglicht es Ihnen, an Präsentationen und Vorträgen zum Thema Forschung von in- und ausländischen Wissenschaftlern über das Internet aus der ganzen Welt direkt teilzunehmen.

Für Wissenschaftsbegeisterte stehen 29 Forschungsabteilungen und -zentren zur Verfügung, die in 10 Programmen und in 4 thematischen Sätzen zusammengefasst sind:
a) Substanz, Internet, Biotechnologie,
b) Biologie, Chemie, Physik,
c) Wissen, Systeme, Materialien, Umwelt und
d) Energie.

In einstündigen Präsentationen lernen die Teilnehmer die Forschungsarbeit kennen und sprechen mit Vertretern aus drei Sektionen. Besuche sind auch für englischsprachige Teilnehmer möglich. Aufgrund des Vorhabens, im Rahmen der virtuellen Besuche direkte  Gespräche zwischen Wissenschaftlern und Besuchern aufzubauen, ist die Anzahl der Teilnehmer an jedem Programm begrenzt. Der Veranstalter empfiehlt daher, Ihren Platz für die Bereiche, die Sie am meisten interessieren, vorab zu reservieren.

Weitere Informationen zum Programm, zu den Bewerbungen und zur Teilnahme finden Sie auf der Website www.dov.ijs.si.

Mehr über das Institut Jožef Stefan: Die Aufgabe des Instituts ist es, Wissen im Bereich der Natur- und Technikwissenschaften sowie Biowissenschaften zu schaffen, zu verbreiten und zu transferieren. Rund 1.050 Mitarbeiter des Instituts forschen und entwickeln Technologien wie Nanotechnologien, neue Materialien, Biotechnologien, Steuerungs- und Produktionstechnologien, Kommunikationstechnologien, Computer- und Wissenstechnologien, Umwelttechnologien und Reaktortechnologien.