Botschaft der Republik Slowenien in Berlin /Neuigkeiten /
24.12.2020  

ÄNDERUNG DER EINREISEBEDINGUNGEN AUS DEN LÄNDERN, DIE AUF DER "ROTEN LISTE" STEHEN

Für Einreisende, die ab 25.12.2020 aus den Ländern auf der slowenischen roten Liste einreisen werden, gilt weiter 10-tägige Quarantänenpflicht. Deutschland steht auf der slowenischen roten Liste.

Die Quarantäne kann mit einem negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden. Dieser Test kann jedoch frühestens am fünften Tag der Quarantäne durchgeführt werden.

Eine Quarantäne ist nicht erforderlich, wenn bei der Einreise nach Slowenien ein negativer PCR-Test auf das Vorhandensein des SARS-CoV-2-Virus vorgelegt wird (der jedoch bei Anreise nicht älter als 24 Stunden alt sein darf). Der Test muss in einem EU-Mitgliedstaat oder einem Schengen-Mitgliedstaat durchgeführt werden. 

Ausnahmen von der Quarantänepflicht: 

1. Berufspendler, die ein Arbeitsverhältnis in einem der EU-Mitgliedstaaten oder einem anderen Schengen-Land haben und innerhalb von 14 Stunden über die Grenze zurückkehren;

2. Personen, die Aufgaben im oder außerhalb des internationalen Verkehrssektors ausführen; 

3. Personen, die den Transport von Waren oder Personen in die oder aus Slowenien im gewerblichen Verkehr sowie für den Güter- und Personenverkehr auf der Durchreise durchführen und Slowenien innerhalb von 8 Stunden nach Überschreiten der Grenze verlassen;

4. Personen, die auf der Durchreise durch die Republik Slowenien sind und diese spätestens 6 Stunden nach der Einreise verlassen;

5. eine Person, die mit einem Krankenwagen in die Republik Slowenien gebracht wurde und in diesem Fahrzeug medizinisches Personal begleitet werden.

6. Personen, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als Mitglied ausländischer Sicherheitsbehörden in slowenien aufgehalten haben,

7. Inhaber von Diplomatenpässen.

Zusätzliche Informationen zum Grenzübertritt während der Pandemie finden Sie auf der Website der slowenischen Regierung. 

Wir empfehlen Ihnen, die Notwendigkeit Ihrer Reise zu prüfen und nicht notwendige Reisen in Risikogebiete ganz zu vermeiden. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen, sich über die aktuellen Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung von Infektionen an Ihrem Reiseort genau zu informieren.