Botschaft der Republik Slowenien in Berlin /Neuigkeiten /
07.02.2018  

8. Februar - slowenischer Kulturfeiertag

Heute begehen  wir  in Slowenien den 170. Todestag von France Prešeren. Ihm verdanken wir, dass am 8. Februar der slowenische Kulturfeiertag, auch Prešeren-Tag, als gesetzlicher Feiertag zu Ehren des größten slowenischen Dichters France Prešeren begangen wird.

Mit seinem literarischen Werk hat France Prešeren zur Bildung der slowenischen Nation, zum Erwecken des Nationalgefühls und zur Emanzipation der Slowenen unter den anderen Kulturvölkern Europas wesentlich beigetragen. Seit der Unabhängigkeit 1991 dient die siebte Strophe der Zdravljica (deutsch: Trinkspruch bzw. Prost) als Nationalhymne Sloweniens. France Prešeren ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten slowenischen Dichter der Romantik. Seine bedeutendste Dichtungen fasste er in mehreren Sonettzyklen zusammen. Er pflegte vor allem die romantischen Gattungen in der Lyrik und den Höhepunkt seiner Liebesdichtung stellt sein Sonetten-Kranz dar, eine anspruchsvolle Kunstform aus 14 miteinander verflochtenen Sonetten. Er schrieb auch zahlreiche deutsche Gedichte, mit denen er im damaligen Laibach auch unter der deutschsprachigen Bevölkerung Ansehen genoss.

Hier können Sie die ersten zwei Quartette seines Sonetts "Der Frühling kommt aus Auen, Bergen, Flüssen"  lesen. Nehmen sie sich ein paar Minuten Zeit, stöbern Sie durch die unten aufgeführte Internetseite und lernen sie auch andere deutsche Gedichte von France Prešeren kennen.

Der Frühling kommt, aus Auen, Bergen, Flüssen,
Allüberall tönt ihm der Gruß entgegen,
Nie ist ein Dichter um sein Lob verlegen,
Er preist ihn in den wonnigsten Ergüssen.

Dein Lied allein mag nicht den Lenz begrüßen,
Singt nicht den Sommer, nicht des Herbstes Segen,
Den Schmerz nur, den du leidest ihretwegen,
Klagst du den herbsten, tiefsten, dennoch süßen.

https://sl.wikisource.org/wiki/Der_Fr%C3%BChling_kommt_aus_Auen,_Bergen,_Fl%C3%BCssen